Romanistisches Seminar der Universität BonnMusikiwssenschaftliches Institut der Universität zu KölnDeutsche ForschungsgemeinschaftMusikwissenschaftliches Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Libretti
Librettisten
Suche
Librettist
Name: Ranieri de Calzabigi
geboren: 23.12.1714 in Livorno
gestorben: 00.07.1795 in Neapel
Biographie:

Italienischer Schriftsteller und Librettist.

In den 1730er Jahren Aufnahme in die „Accademia dell'Arcadia".
1747 erster Kontakt mit P. Metastasio. 1751 Übersiedelung nach Paris.
Schaltete sich 1755 mit der Veröffentlichung der Werke Metastasios und dem Vorwort Dissertazione su le poesie drammatiche del Signora abate Pietro Metastasio in den Buffonistenstreit ein.
Lernte 1761 bei Aufenthalt in Wien Chr. W. Gluck kennen.
1761 erste Zusammenarbeit mit Gluck: Don Juan ou Le festin de Pierre (Balettpantomime).
Es folgten weitere drei Werke: Orfeo ed Euridice (1762), Alceste (1767) und Paride ed Elena (1770).
1773 Rückkehr nach Italien.
Schrieb in hohem Alter noch zwei Libretti für G. Paisiello (Elfrida, 1794 und Elvira, 1792).
Verfaßte insgesamt über 15 Bühnenwerke. Seine vier Opern für Gluck gelten als Hauptwerke der Opernreform.

In der Datenbank vorhandene Libretti von Ranieri de Calzabigi:

Alceste
Paride ed Elena

zurück

Seite drucken